Orchester Zofingen

Weihnachtskonzert

Online-Vorverkauf →

Stadtkirche Zofingen - Sonntag, 19.12.2021 - 17:00 Uhr

Matthias Sager, Leitung
Teresa-Sophie Puhrer, Sopran
Alexander Puhrer, Bariton

Wolfgang Amadeus Mozart
Exsultate (Allegro) aus „Exsultate, jubilate“ KV 165 für Sopran und Orchester

Leopold Mozart
Sinfonia Pastorale G·Dur
(Allegro moderato – Andante – Presto) Julia Benz, Horn

Engelbert Humperdinck
Drei Weihnachtslieder für Bariton und Streichorchester
Abendsegen (aus der Oper „Hänsel und Gretel“) für Sopran, Bariton und Streicher

Traditional Carols arr. Bruce Healey
Deck the hall
God rest ye merry, Gentlemen

Wolfgang Amadeus Mozart
Divertimento Nr. 3 (Allegro – Andante – Presto) KV 188

Wolfgang Amadeus Mozart
Tu virginum (Andante) und Alleluja (Molto allegro) aus „Exsultate, jubilate“ KV 165


Teresa-Sophie Puhrer, Sopran

Teresa-Sophie Puhrer, Sopran

„Eine Augen- und Ohrenweide“ - so urteilte der Der Neue Merker 2017 über den Auftritt der Sopranistin beim Fest der Eröffnung der Salzburger Festspiele.

Geboren in eine musikalische Familie sang die Österreicherin von klein auf im familieneigenen Chor, lernte Klavier, Geige und Ballet. Als Opernsängerin debütierte sie als „Sirene“ in Händels „Rinaldo“ in Linz. Im Laufe ihrer Karriere war sie u.a. im Wiener Musikverein, der Oper Graz, dem Kulturcasino Bern, dem Yehudi Menuhin Forum, am Schweizer Mozartweg und bei den Wiener Bachsolisten zu erleben und durfte mit Künstlerpersönlichkeiten wie Nikolaus Habjan, KS Ildikó Raimondi oder Bösendorfer Artist Julius Zeman zusammenarbeiten. 2020 war sie Solistin im Zofinger Neujahrskonzert der argovia philharmonic, 2021 und gab sie ihr Debüt als „Hexe“ in Humperdincks „Hänsel und Gretel.“ Engagements als Solistin in Liederabenden, Messen oder Konzerten führen sie ins In- und Ausland.


Alexander Puhrer, Bariton

Alexander Puhrer, Bariton

Der Wiener Bariton studierte Gesang und Physik in Cincinnati und Zürich. Er ist Preisträger u.a. des Int. Mozartwettbewerbs Salzburg und des Int. Wettbewerbs für Liedkunst Stuttgart. Seine Auftritte führten ihn an namhafte Opern- und Konzerthäuser sowie Musikfestivals in Europa und Nordamerika wie z.B. Theater an der Wien, Neue Oper Wien, Wiener Musikverein und Konzerthaus, Oper Graz, Salzburger Festspiele und Landestheater Salzburg, Grand Théâtre de Genève, Teatro del Giglio Lucca, Tanglewood Music Festival, Aspen Music Festival sowie Seefestspiele Mörbisch. Sein Repertoire umfasst Opern sowie Chor-, Orchester- und Kammermusikwerke aus allen Musikepochen. Er spielte u.a. das Brahms Requiem, Mahlers Rückert-Lieder und Schuberts Winterreise auf CD ein.